Warum Diäten im Vergleich zu Ernährungsberatungen keinen langfristigen Erfolg bringen

2 März 2020
4 min read

Viele Menschen besitzen den Wunsch, ihre lästigen Speckpolster und überschüssigen Pfunde loszuwerden…

…dabei erreichen uns allerdings fast täglich verzweifelte Anfragen, in der die Menschen vom Problem berichten, ihr Körpergewicht dauerhaft in den Griff zu bekommen. Sie landen anstelle von ihrem Ziel „Traumkörper zum Wohlfühlen“ in der Sackgasse „Diät Dilemma“ – Doch warum ist das so? Und wo setzt eine Ernährungsberatung an, um das Problem zu lösen?

Ernährungsberatung versus Diäten

Was ist der Unterschied zwischen einer Ernährungsberatung und einer Diät? 

Eine Ernährungsberatung ist eine betreute Unterstützung einer langfristigen, individuellen Umstellung der Ernährungsgewohnheiten. Eine Diät hingegen ist eine (meist kurzfristig angelegte) pauschale Intervention, häufig mit dem Ziel der schnellen Körpergewichtsreduktion. 

In einer Ernährungsberatung braucht es unter Umständen etwas mehr Zeit, bis die ersten Erfolge sichtbar werden. Dafür setzt sie aber auf die erfolgreiche, dauerhafte Stabilisierung des Zielgewichts und der daran geknüpften Ernährungsgewohnheiten. 

Eine Diät funktioniert in den meisten Fällen hingegen für einen kurzen Zeitraum recht gut, kann aber nur schwer lange durchgehalten werden. Daher gelingt es sehr selten mit Diäten das Zielgewicht langfristig auf dem gewünschten Niveau zu etablieren. 

Ernährungsberatung Umstellung Ernährungsgewohnheiten

Warum sind Diäten selten langfristig erfolgreich?

Die langfristige Erfolgsquote von Diäten wird im Gegensatz zu Ernährungsberatungen auf ca. 20% geschätzt. Das bedeutet, dass nur jede fünfte angefangene Diät in der Lage ist, das Wunschgewicht auch weit nach dem Diätbeginn stabil zu halten [1]. Menschen, die eine Diät durchführen, verlieren in den ersten sechs Monaten normalerweise 5 bis 10 Prozent ihres Ausgangsgewichts. Jedoch nehmen mindestens rund 50-60% der Diätenden langfristig wieder mehr Gewicht zu, als sie innerhalb der ersten Monate / Jahre verloren haben [2].

Das Problem besteht darin, dass klassische Diäten häufig verallgemeinerte Ansätze bzw. „One-size-fits-all“ Lösungen enthalten und nicht an die individuellen Bedürfnisse angepasst sind. Gleichzeitig sind sie oft sehr restriktiv, das heißt es ist nur unter einem gewissen Leidensdruck möglich, an der Diät festzuhalten. Ebenfalls sind die meisten Diäten sehr eintönig, wodurch stets die gleichen Lebensmittel auf dem Teller landen. Diese Faktoren machen es oft schwer die Vorgaben einer Diät dauerhaft als „natürlich“ im Alltag zu integrieren [3]. 

Dementsprechend behandeln Diäten zwar für einen kurzen Zeitraum die oberflächlichen Symptome aber verändern nicht die daniederliegenden Ursachen. Unsere Nahrungsgewohnheiten sind sehr häufig verantwortlich für die tagtäglichen Entscheidungen über das „Was esse ich jetzt?“.

Diagnose Berlin Ernährungsberatung

Warum funktioniert eine Ernährungsberatung besser?

Eine Ernährungsberatung konzentriert sich nicht primär auf das kurzfristige Erreichen eines körperlichen Ziels, sondern speziell auf die langfristige Stabilisierung gewisser Verhaltensmuster. Der Ernährungsberater geht also eine Ebene tiefer… Statt aufzuschreiben was man essen „darf“ und was nicht, klärt er die Frage hinter dem „Warum möchte ich gewisse Dinge essen und andere nicht?“. Anschließend geht es um die Frage „Wie“ man potenzielle neue „Vorsätze“ pragmatisch in den Alltag implementieren kann ohne dabei das Gefühl zu haben, sich eingeschränkt oder „besonders“ verhalten zu müssen.

Insgesamt bauen diese Schritte als einzelne Bausteine in einem System auf, welches allgemein zu einem gesünderen Lebensstil führt. Dazu gehören neben der sportlichen Betätigung und Bewegung im Alltag ebenfalls weitere Faktoren wie Stressmanagement, Hunger- bzw. Sättigungsregulation oder emotionales Essen. [4]

Dementsprechend geht es in einer Ernährungsberatung nicht darum, pauschal die beste Diät zu empfehlen, sondern stattdessen eine individuelle Ernährungsweise zu etablieren. Diese muss entsprechend der persönlichen Lebenssituation, Nahrungsmittelpräferenzen und Zielstellungen austariert werden um ein Leben lang optimal beibehalten werden zu können [5]. 

Diagnose Berlin Ruheumsatzmessung

Wie arbeiten wir in unserer Ernährungsberatung?

In unserer Ernährungsberatung nehmen wir uns zunächst Zeit, um in einem Eingangsgespräch auf Augenhöhe ein genaues Bild von der Ist-Situation zu erhalten. Die individuellen Bedürfnisse werden analysiert und anschließend persönlich angepasste Strategien entwickelt. Die Empfehlungen sind anschließend so aufbereitet, dass sie durch einfache Schritte in den Alltag implementiert werden können. 

Zusätzlich analysieren wir in unserer Ernährungsberatung in regelmäßigen Abständen die körperlichen Anpassungen anhand wissenschaftlich fundierter Methoden. Dadurch können wir evidenzbasiert verfolgen, ob unsere Methoden auf den richtigen Weg führen. Aus den Tests und Beobachtungen erstellen wir gemeinsam einen, stets aktualisierten Aktionsplan der über mehrere Wochen oder Monate Schritt für Schritt umgesetzt werden kann.

Wir stehen dabei für einen gewünschten Zeitraum als Wegweiser unterstützend zur Seite. Dabei besteht unser Ziel darin, das notwendige Verständnis über die Wichtigkeit von Gewohnheiten und dem ernährungsphysiologischen Bedarf des Körpers zu vermitteln. So helfen wir dir dabei langfristig bessere Ernährungsentscheidungen zu treffen, um mehr Lebensqualität zu erhalten. 

Wenn du deine Ernährung für mehr Lebensqualität optimieren willst, unterstützen wir auch dich gerne nachhaltig auf deinem Weg!

Du möchtest auch eine Ernährungsberatung

Wenn du es ebenfalls leid bist, die x-te Diät durchzuführen um ein halbes Jahr wieder an dem gleichen Punkt zu stehen, dann sprich uns an!

Buche deine Ernährungsberatung bei uns